Benedikt der Jüngste wurde Vereinsmeister

Eine schwache Beteiligung verzeichnete man bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften. Bei den Damen war keiner am Start. Die Herren waren mit 13 Teilnehmer vertreten.Man spielte in 2 Gruppen jeder gegen jeden.                                                                                                                        

In der Gruppe 1 spielten

In der Gruppe 2 spielten

Detlef

Benedikt

Andreas

Bodo

Thomas

Frank

Rudi

Günter

Wenmin

Michael

Ralf

Guido

Karl


In den Paarungen der Gruppe 1 gab es gleich einige Überraschungen. Thomas verlor gegen  Ralf mit 0:3. Auch Wenmin konnte einen überraschenden 3:0 Sieg über Andreas verzeichnen. Andreas überzeugte dann aber im letzten Spiel gegen Detlef, der bis dahin noch kein Spiel verloren hatte. Er siegte mit 3:1.

Ein spannendes Spiel  gab es noch zwischen  Wenmin und Rudi. Wenmin führte mit 2:0 Sätzen. Rudi glich zum 2:2 aus. Im 5. Satz führte Wenmin mit  5:0 und später mit 10:6 , musste sich dann aber noch mit 10:12 geschlagen geben.

Nach dem Ende der Spiele gab es folgende Platzierungen:

1. Detlef,  2. Thomas, 3. Andreas , 4. Wenmin.  

 In der Gruppe 2 setzte sich Benedikt ungeschlagen durch. Nur in den Spielen gegen Bodo und vor allen gegen Günter hatte er hart zu kämfen. Es gab trotzdem einige Überraschungen. So konnte sich Guido durch riesigen Kampfgeist gegen Günter und Michael durchsetzen. So lautete die Plazierung :

1. Benedikt, 2. Bodo, 3. Frank und Guido.

Im Viertelfinale setzte sich Detlef gegen Guido mit 3:1 durch. Thomas überraschte mit einem 3:0 Erfolg über Frank. Andreas setzte sich gegen Bodo klar mit 3:0 durch. Benedikt benötigte 5 Sätze um sich gegen Wenmin durchzusezten.

Das Halbfinale bestritten Benedikt gegen Thomas und Detlef gegen Andreas. Andreas hatte auch dieses Mal das bessere Ende für sich. Benedikt gewann  gegen Thomas mit 3:1   

 Das Endspiel zwischen Benedikt und Andreas war ein sehr schönes Spiel mit tollen Ballwechsel. Benedikt gewann die beiden ersten Sätze klar. Auch im 3. Satz führte er schon mit 8:5 und sah wie der sichere Sieger aus. Andreas kämpfte und gewann diesen Satz noch. Im 4. Satz ging es hin und her, bis Benedikt diesen Satz knapp gewann.

So wurde Benedikt  zum 1. Mal  Vereinsmeister. Man hätte es auch Andreas gegönnt der schon öfters im Endspiel stand , es aber noch nie schaffte den 1. Platz zu belegen.

Die Doppel wurden ausgelost und zwar die Stärksten mit den etwas schwächeren. Durch das doppelte KO System  und 3 Gewinnsätze kamen wir mit der Zeit in Not.  

Überlegene Sieger  dieses Doppelwettbewerbs  wurden Detlef/Michael . Im Endspiel gewannen sie gegen Benedikt/Günter die damit den 2. Platz belegten. Den 3. Platz konnte sich Thomas/Rudi sichern.

Fazit: Es gab schöne Spiele mit einigen Überrachungen.  

Bei Pizza und wie immer für Rudi eine Extrawurst zum Essen klang der Abend gemütlich aus.

Dank an alle Helfer .

Für nächstes Jahr hoffen wir auf eine stärkere Beteiligung an den VM.

Wir werden frühzeitig einen Termin festlegen , sehr wahrscheinlich direkt nach der Runde. 

hier noch ein paar Bilder: